IBIT24 
10. Fachtagung Veranstaltungssicherheit                                             

IBIT Verantwortung

Wie in jedem Jahr, sind wir beim IBIT darum bemüht uns dem Thema Nachhaltigkeit zu widmen und darüber zu informieren, was wir getan haben und was wir planen.
Wir sammeln gerade fleißig neue Ideen, auch im Hinblick zum 10-jährigen Jubiläum. Worauf ihr euch auf jeden Fall freuen könnt, ist, wie im letzten Jahr, ein komplett veganes Menü und die Chance, eine Mahlzeit über die Spendenplattform Share The Meal zu spenden. Im letzten Jahr haben die Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Fachtagung ca. 350 Mahlzeiten beigetragen.

Die Taler statt Goodies Aktion wird es auf der IBIT24 auch wieder geben, denn anstelle von sinnlosen Mitbringseln, spendet das IBIT Geld an eine Organisation eurer Wahl, wenn ihr eure Lose in den jeweiligen Lostopf werft. Wer mitmacht, hat die Chance auf einen Gewinn.

Ebenfalls wird’s wieder die IBIT Trees geben, hier gibt’s heimische Hecken und Sträucher anstelle von Redner*innen Geschenken, die entweder mit nach Hause genommen werden, um diese z.B. im eigenen Garten zu pflanzen, oder ihr spendet die Pflanze an die Rote Scheune (der Lebenshof von Sabine Funk und Ralf Zimme).

Eine Aktion, die wir besonders in den Vordergrund rücken möchten, ist, dass auch in diesem Jahr zur Verfügung gestellte Veranstaltungsticket der Deutschen Bahn. Die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu unserer Fachtagung ist nicht nur easy, sondern auch viel umweltschonender und mit dem Veranstaltungsticket der IBIT24 auch nicht teuer. Solltet ihr euch für die Anreise mit dem DB Veranstaltungsticket entscheiden, bewahrt es auf und zeigt es uns. Jeder der mit dem DB Ticket anreist, erhält eine kleine Überraschung!

Wir freuen uns auf euch!


Was die IBIT Fachtagung in Sachen Nachhaltigkeit so besonders macht:

Schon seit der Gründung des IBIT sind Nachhaltigkeit und Verantwortung ein fester Bestandteil des Unternehmens. 

Natürlich sind wir mit unseren Bemühungen noch lange nicht am Ende angelangt und entwickeln uns stetig weiter.

Seit der IBIT22 gestalten wir die Fachtagung Veranstaltungssicherheit klimaneutral, indem wir die nicht vermeidbaren Emissionen kompensieren. Der Fokus liegt aber natürlich darauf, die Emissionen gar nicht erst entstehen zu lassen.

Zu unseren Bemühungen, Emissionen nicht nur auszugleichen, sondern auch einzusparen gehört neben einem generell umsichtigen Umgang mit Ressourcen z.B. die Nutzung des Veranstaltungstickets der DB (kann hier bestellt werden) oder das ausschließlich vegetarisch/vegane Essen.
Auch bei der Zusammenarbeit präferieren wir Unternehmen, die Nachhaltigkeit groß schreiben: so ist unsere Fachtagungslocation, das RheinEnergieSTADION als ÖKOPROFIT Betrieb Köln zertifiziert. Hierfür qualifizieren sich Betriebe, die z.B. nennenswerte Mengen Energie, Abfall oder Wasser einsparen.

Den positiven Einfluss der IBIT Fachtagung beschränken wir nicht auf die Nachhaltigkeit, sondern wir übernehmen Verantwortung und helfen, wo wir können. Darum haben wir „Taler statt Goodies“ ins Leben gerufen und verzichten auf Give aways und Goodie Bags voller Kleinkram, der früher oder später im Müll landet. Die "Taler" spenden wir anschließend an unterschiedliche Projekte!
Wir möchten aber auch die Besucher:innen der Fachtagung motivieren, Gutes zu tun und uns bei unseren Bemühungen zu unterstützen, z.B. mit unserer „Share the Meal“ Challenge. Dabei rufen wir alle Teilnehmenden, auf diese Initiative des World Food Programs WFP beim mit Essen 70 Cent, also einer Mahlzeit für ein von Hunger bedrohtes Kind, zu unterstützen. Die IBIT22, zum Beispiel, hat damit über 1.000 Mahlzeiten sammeln können!

Erstmals haben wir im Rahmen der IBIT22 auch versucht, alle mit der Fachtagung verbundenen Emissionen zu dokumentieren - wer sich für unsere Ansatz (und unsere Zahlen) interessiert, kann uns gerne kontaktieren unter nachhaltigkeit@ibit.eu.